Home / Winterreifen

Winterreifen

Abbildung
Vergleichssieger
PIRELLI - WINTER 240 SOTTOZERO SERIE II - 225/45 R18 95V - Winterreifen - E/C/72 - RunFlat
DUNLOP - SP WINTER SPORT 4D MS - 205/55 R16 91H - Winterreifen - C/C/68
Unsere Empfehlung
MICHELIN - ALPIN 5 TL - 195/65 R15 91T - Winterreifen - E/B/68
CONTINENTAL - ContiWinterContact TS 850 - 175/65 R14 82T TL - Winterreifen - E/C/71
GOODYEAR - Ultra Grip 9 - 205/55 R16 91H - Winterreifen - C/C/69
ModellPIRELLI - WINTER 240 SOTTOZERO SERIE II - 225/45 R18 95V - Winterreifen - E/C/72 - RunFlatDUNLOP - SP WINTER SPORT 4D MS - 205/55 R16 91H - Winterreifen - C/C/68MICHELIN - ALPIN 5 TL - 195/65 R15 91T - Winterreifen - E/B/68CONTINENTAL - ContiWinterContact TS 850 - 175/65 R14 82T TL - Winterreifen - E/C/71GOODYEAR - Ultra Grip 9 - 205/55 R16 91H - Winterreifen - C/C/69
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Kundenbewertung
1 Bewertung

3 Bewertungen

50 Bewertungen

162 Bewertungen

27 Bewertungen
HerstellerPirelliGOODYEAR DUNLOP TIRES OPERATIONS S.A.MichelinContinentalGOODYEAR DUNLOP TIRES OPERATIONS S.A.
Reifenbreite225 mm 205 mm 195 mm 175 mm 205 mm
Felgendurchmesser18 Zoll 16 Zoll 15 Zoll 14 Zoll 16 Zoll
mittlere Lautstärke72 dB 68 dB 68 dB 71 dB 69 dB
weitere Größen verfügbarJa Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • gute Sicher­heit bei Schnee,
  • Run­flat-Tech­no­logie macht pan­nen­si­cher
  • sehr gutes Fahr­ver­halten,
  • laufruhig und sehr leise
  • sehr gute Fahr­ei­gen­schaften,
  • gute Halt­bar­keit
  • aus­ge­wo­genes Fahr­ver­halten,
  • hohe Lauf­leis­tung
  • gute Sicher­heit bei Schnee,
  • gutes Fahr­ver­halten
Nachteile
  • Fahrgeräusche
  • können anfangs etwas schwammig sein
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!

Winterreifen im Test der Stiftung Warentest

Das Wichtigste über Winterreifen auf einen Blick

Bei Winterreifen handelt es sich um spezielle Reifen, die für die Straßen und Witterungsverhältnisse im Winter ausgelegt sind.

Winterreifen sind in Deutschland Pflicht. Wer im Winter mit Sommerreifen kontrolliert wird, muss mit einer Strafe rechnen. Winterreifen solltes Du ab Oktober zu Deiner eigenen Sicherheit montieren.

Mit Winterreifen fährst Du buchstäblich am besten im Winter, sie bieten bestmöglichen Grip auf allen möglichen Fahrbahnverhältnissen im Winter.

Winterreifen


Worauf achten beim Kauf von Winterreifen?

Wenn Du einen hochwertigen Satz Winterreifen kaufen willst, musst Du beim Kauf einige Punkte beachten:

  • Qualität
  • Testergebnisse
  • neu oder gebraucht kaufen?

Achte darauf, dass Du qualitativ möglichst hochwertige Winterreifen erwirbst. In der Regel sind Winterreifen die teuerste Reifen Art auf dem Markt. Doch solltest Du nicht sparen, wenn es um den Kauf von Winterreifen geht. Denn gute Winterreifen sind von der Materialzusammensetzung abhängig und kosten ihren Preis. 

Wenn Du Dich auf die Suche von Winterreifen machst, solltest Du vor allen Dingen die aktuellen Testergebnisse berücksichtigen. Unter anderem und ganz besonders die vom ADAC, aber auch zum Beispiel von Auto Sendungen und Auto Magazinen, wie Auto, Motor, Sport.

Anhand dieser Ergebnisse kannst Du ganz einfach erkennen, welche Winterreifen derzeit Testsieger und damit ganz vorn am Markt sind. Natürlich wird jedes Testergebnis ausführlich begründet. Wählst Du die aktuellen Testsieger, fährst Du am sicheresten durch den Winter.

Ob Du neue oder gebrauchte Winterreifen kaufst, hängt auch ein wenig von Deinem Geldbeutel ab. In der Regel ist es so, dass es mehr Sinn macht, gebrauchte, gute Winterreifen zu kaufen, als billige neue, die in den Tests schlecht abgeschnitten haben. Gute Gebrauchte findest Du häufig in einem ähnlichen oder gar günstigeren Preissegment als günstige neue Winterreifen, und sie geben Dir eine größere Sicherheit.


Hersteller und Marken

Hersteller von Winterreifen gibt es wirklich eine Menge, überwiegend große Hersteller, welche den Verkauf von unterschiedlichen Reifen als Hauptgeschäft nutzen, allerdings gibt es keinen klaren Marktführer. Empfehlenswert sind: Aurora, Cooper, Falken und Firestone. Diese Reifen zeugen von Qualität und Langlebigkeit.

Vorteil: bessere Haftung und bessere Beschleunigung
Nachteil: bei fehlenden Winterreifen in der kalten Jahreszeit steigt die Unfallgefahr

Entsprechend wollen wir an dieser Stelle auf einen Hersteller Vergleich verzichten, da dieser zu ausführlich ausfallen würde. Aus diesem Grund möchten wir Dich auf den Online Handel Amazon verweisen, bei dem Du das gesamte Angebot an Winterreifen zu kaufen bekommst, das der Markt aktuell hat. Du solltest beim Kauf von Winterreifen großen Wert auf die aktuellen Testergebnisse legen, die sich stetig ändern bzw. erneuern.

Winterreifen von Amazon

Bei Amazon findest Du Winterreifen in allen möglichen Variationen. Es gibt einzelne Winterreifen, für den Fall, dass beispielsweise nur die beiden vorderen Winterreifen abgefahren sind, oder komplette Sätze an Winterreifen. Es gibt bei Amazon Winterreifen von allen erdenklichen Herstellern, mehr oder weniger bekannten. Entsprechend teure oder weniger hochpreisige Winterreifen. An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass Du beim Kauf von Winterreifen definitiv nicht sparen solltest.

Es ist sinnvoll, sich außerdem die Rezensionen zu den jeweiligen Reifen genau durchzulesen, die andere Käufer bereits dazu geschrieben haben. Anhand dieser kannst Du gut erkennen, welche Winterreifen etwas taugen. Besser ist es aber dennoch, sich auch den aktuellen Produkttest vorzunehmen, ehe Du Dich für einen Satz Winterreifen entscheidest. Bei Amazon erhältst Du einen in der Regel ausgesprochen schnellen und kostenlosen Versand zu Dir nach Hause.


Produkt- und Verwendungsarten

Manch einer mag sich vielleicht die Frage stellen, wo denn eigentlich genau der Unterschied zwischen Sommer- und Winterreifen liegt. Die Antwort ist recht eindeutig: Winterreifen haben mehr Profil, als Sommerreifen und zusätzliche Lamellen. Diese sorgen dafür, dass der Winterreifen wesentlich mehr Greifkanten hat und sich mehr an den Untergrund haften kann.

Ist die Straße nass, hast Du mit Winterreifen deutlich besseren Halt als mit Sommerreifen. Übrigens bieten Winterreifen sogar bei Aquaplaning mehr und besseren Halt. Die Alternative zu Winterreifen sind in der kalten Jahreszeit Ganzjahresreifen, welche aber deutlich weniger Grip haben, da sie „nur“ einen Kompromiss zwischen Sommer- und Winterreifen darstellen. 

Mit einem Satz Winterreifen bist Du eindeutig am besten geschützt. Sie haben das beste Bremsverhalten und sollten spätestens bei einer Temperatur von weniger als sieben Grad auf dem Auto sein. Deshalb gilt beim Wechsel von Sommer auf Winterreifen nach wie vor die Regel „von O bis O“, also von Oktober bis Ostern und umgekehrt. Im Oktober solltest Du also den Reifenwechsel vornehmen und dann bis Ostern mit Winterreifen unterwegs sein.

In besonders kalten Jahren vielleicht sogar noch länger, das muss individuell je nach Lage des Wohnortes und den dort herrschenden Temperaturen bestimmt werden. Ein Satz Winterreifen muss nicht eine gute Gummimischung haben, um ein entsprechendes Bremsverhalten zu ermöglichen, er darf auch niemals zu weit abgefahren sein, da sonst keine Sicherheit mehr mit den Winterreifen gegeben ist.

  • Achte also jedes Jahr um Ostern beim Wechsel auf die Sommerreifen darauf, ob das Profil Deiner Winterreifen noch ein Jahr halten wird. 


Fazit:

Winterreifen sind die sichersten Reifen für den Winter. Sie sind Ganzjahresreifen eindeutig immer zu bevorzugen, wenn Du die Möglichkeit besitzt, auf echte Winterreifen zu setzen. Sie bieten die größte Sicherheit bei Schnee und Nässe.